Neue Mitgliedschaft für Psychologen und Psychotherapeuten

Die Schweizerische Gesellschaft für Angst und Depression (SGAD) initiiert eine neue Mitgliedschaft für Psychotherapeuten.

Seit April dieses Jahres können Person mit abgeschlossenem Psychologiestudium und anerkannter Psychotherapeuten-Ausbildung die ausserordentliche Mitgliedschaft der SGAD beantragen.

Die SGAD, ursprünglich eine Ärztegesellschaft, wurde mit dem Ziel gegründet, in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung tätig zu sein, insbesondere bezüglich der häufigsten psychischen Störungen Depression und Angststörungen sowie deren Komorbiditäten. Der Verein will in Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Partnern im Gesundheitswesen, Institutionen, Patientenorganisationen und Sponsoren zur Weiterentwicklung und Verbreitung von Wissen und Behandlungsmöglichkeiten zum Wohle der Patienten sowie zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit beitragen. Die Gesellschaft hat sich über ihren jährlichen Fachkongress, mehrere Behandlungsempfehlungen sowie über gezielte Aktivitäten für die breite Öffentlichkeit als DIE Informationsplattform und Anlaufstelle für Betroffene, Angehörige, Interessierte, Ärzte, Fachpersonen, Medien, Unternehmen und Politik etabliert.

Der Mitgliederbeitrag beträgt jährlich CHF 100.-

Die Mitgliedschaft beinhaltet

–        die kostenlose Teilnahme an unserem jährlichen Fachkongress im April

–        eine reduzierte Teilnahmegebühr für den Crashkurs vor dem Fachkongress

–        Therapeutenverzeichnis auf www.sgad.ch

–        viermal jährlich einen Newsletter mit Fachartikeln und relevanten Informationen zur Gesellschaft

–        Netzwerkmöglichkeit

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zur Mitgliedschaft finden sich hier: www.sgad.ch.

Download Mitgliederflyer

Die SGAD ist zudem aktiv auf LinkedIn und Facebook:

https://bit.ly/2MRK1kD

https://www.facebook.com/sgad.ch/