Krankheitsbilder

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen psychischen Krankheiten
Depression, Angststörung, Burnout und bipolare Erkrankung.

Depression

Über Depression

Die depressiven Erkrankungen gehören zu den weltweit schwerwiegendsten und
bedeutendsten Krankheitsbildern. Sie betreffen in ihren unterschiedlichen
Ausprägungsformen bis zu 20% der Bevölkerung.

Arten von Depressionen

Depressionen können verschiedene Ursachen und Ausprägungen haben.

Behandlung von Depressionen

Für die Behandlung von Depressionen stehen verschiedene Therapieformen zur Verfügung.

Angststörungen, Panikattacken

Über Angst

Angststörungen sind wirkliche und ernst zu nehmende Erkrankungen, die aber bei richtiger
Diagnose einer Behandlung gut zugänglich sind.

Arten von Angststörungen

Es gibt verschiedene Formen von Angststörungen die sich durch unterschiedliche Symptome
äussern.

Behandlung von Angststörungen

Für die Behandlung von Angststörungen stehen verschiedene Therapien zur Verfügung.

Burnout, Erschöpfungsdepression

Über Burnout

Der Begriff Burnout wurde Mitte der 70-Jahre erstmals verwendet und beschreibt einen
psychischen und physischen Erschöpfungszustand als Folge von Arbeitsüberlastung.

Symptome von Burnout

Burnout äussert sich sowohl auf der psychischen wie auf der physischen Ebene durch
Symptome grosser Erschöpfung.

Behandlung von Burnout

Bei der Behandlung von Burnout ist es wichtig sich an den individuellen psychischen und
physischen Symptomen des Patienten zu orientieren.

Bipolare Störung, manisch-depressive Erkrankung

Über Bipolare Erkrankungen

Mit bipolar werden zwei gegensätzliche Gemütszustände beschrieben – Depression und
Manie.

Symptome und Diagnose

Die bipolare Erkrankung ist in der Bevölkerung kaum bekannt. Das Krankheitsbild mit seinen
ausgeprägten Stimmungsänderungen ist sehr charakteristisch.

Behandlung von Bipolaren Erkrankungen

Bei der Therapie von Bipolaren Erkrankungen wird zwischen der Akut- und der
Langzeitbehandlung unterschieden.

Beratung und Hilfe

Verschiedene Vereinigungen, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen bieten Betroffenen und Angehörigen Unterstützung beim Umgang mit diesen psychischen Krankheiten.

Hier finden Sie Hilfe