keyvisual_502373873

Ich bin Angehöriger

Jemand aus Ihrer Familie oder Freundeskreis weiss nicht mehr weiter

Krankheiten wie Angststörung und Depression können einen Menschen verändern.

Der frühere lebenslustige Partner oder das einst fröhliche und sorglose Kind sind beispielsweise auf einmal antriebslos, leiden an Schuldgefühlen, sind von Ängsten getrieben, sehen nur Hoffnungslosigkeit. Viele Angehörige entwickeln in ihrer Hilflosigkeit gegenüber den Betroffenen selbst oft Schuldgefühle oder gar Ungeduld.
Hält die Krankheitsphase länger an oder wird die Krankheit nicht erkannt und behandelt, können sich auch bei den Angehörigen Erschöpfung, Überlastung und Resignation einstellen, weil sie den kranken Angehörigen schützen und aufmuntern wollen und im Alltag viele Aufgaben übernehmen müssen, damit das Leben einigermassen normal weitergehen kann.

Selbsthilfegruppen für Angehörige können in solchen Situationen eine grosse Hilfe sein.
Die folgenden Ratschläge und Adressen gelten insbesondere für Angehörige von einer an Depression oder Angststörung erkrankten Person: Sie sind nicht allein! Suchen Sie sich Hilfe, um Ihrem Angehörigen zu helfen und sich selbst zu schützen.

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Angeboten für Sie als Angehöriger von
einem psychisch erkrankten Menschen.

Patientenorganisationen und Informationsplattformen

Die folgenden Patientenorganisationen und Informationsplattformen wenden sich spezifisch an Angehörigen.

OrganisationKontaktAngeboteBeschreibung
Netzwerk Angehörigenarbeit
Psychiatrie
www.angehoerige.chAngehörigenberatungsstellen
Sofort-Hilfe, Referate, Tipps, Adressen
Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Angeboten für Sie als Angehöriger von
einem psychisch erkrankten Menschen.
Der Verein bezweckt die Vernetzung von Fachleuten und Professionalisierung der
Angehörigenarbeit in psychiatrischen Institutionen.
VASK
Vereinigung der Angehörigen psychisch
Kranker
Tel. 044 240 48 68

www.vask.ch
Beratungs- und
Kontakttelefon,
Beratungsstelle, Treffpunkt,
Kurse, Schulungen,
Seminare, Merkblätter
Wenn Angehörige erfahren oder ahnen, dass ein Familienmitglied eine psychische
Krankheit hat, sind sie sehr oft hilflos und ratlos. Niemand hat sie auf diese Situation
vorbereitet.
Auf www.vask.ch finden Sie Informationen und Hinweise, die für Angehörige wichtig
sind.

Selbst-Hilfegruppen für Angehörige

Angehörige von psychischen Kranken leiden oft mit und laufen Gefahr, selbst in eine Depression zu fallen. Gehen Sie diesen Weg nicht allein. Suchen Sie Hilfe und den Austausch mit anderen Angehörigen.

OrganisationKontaktFachgebietAngeboteBeschreibung
VASK
Vereinigung der Angehörigen psychisch Kranker
Tel. 044 240 48 68

www.vaskzuerich.ch
Psychische KrankheitenBeratungs- und Kontakttelefon, Beratungsstelle, Treffpunkt, Kurse, Schulungen, Seminare, MerkblätterVASK begleitet Sie auf dem oft schwierigen Lebensweg mit einem psychisch kranken Menschen.
Verein Regenbogenwww.verein-regenbogen.chTrauerSelbsthilfegruppen,
Informationsmaterial,
Berichte
Der Verein Regenbogen ist die Selbsthilfevereinigung von Eltern, die um ein verstorbenes
Kind trauern.
Verein Refugiumwww.verein-refugium.chTrauer, SuizidForum, regionale Angebote,
Öffentlichkeitsarbeit
Selbsthilfegruppen für Hinterbliebene nach Suizid.
life withwww.lifewith.chTrauer, SuizidWorkshops,
Selbsthilfegruppen,
Newsletter
Selbsthilfegruppe junger Menschen, die ein Geschwister durch Krankheit, Suizid oder
Unfall verloren haben.
Nebelmeerwww.nebelmeer.net
Teilnahme an der Gruppe: Mail an
Trauer, SuizidGruppentreff
(eine Art Selbsthilfegruppe)
Für Jugendliche, die einen Elternteil durch Suizid verloren haben.

Ärzte und Kliniken

Helfen Sie Ihrem Angehörigen, einen Arzt oder eine geeignete Klinik zu finden.
Wenn Sie selbst nicht mehr weiter wissen, können Sie sich jederzeit auch an einen
psychiatrischen Dienst in Ihrer Region wenden.

Wir haben die Links sorgfältig ausgesucht, können aber für deren Inhalt keine Verantwortung übernehmen.