Helsana Gesundheitsbus: Engagement psychische Gesundheit

Im Oktober tourte der Helsana Gesundheitsbus quer durch die Schweiz. Warum sich die Helsana für die psychische Gesundheit engagiert erklärt Sandra Bliggenstorfer Projektleiterin Helsana Gesundheitsbus im Interview:

helsana-gesundheitsbus_1

Weshalb hat Helsana die Stressbus-Kampagne ins Leben gerufen?

Weltweit gibt es pro Jahr 1 Million Suizide, meist aufgrund von Depressionen. Rund 17 Prozent der Schweizer Bevölkerung leiden gemäss dem Schweizerischen Gesundheitsobservatorium an einer psychischen Störung. Jährlich geben wir 6,5 Milliarden Franken aus für die Behandlung von Betroffenen. Psychische Erkrankungen sind genauso ernst zu nehmen wie physische. Deshalb engagiert sich Helsana zusammen mit Ärzten und Kliniken intensiv in der Prävention, der Behandlung, der Rehabilitation und in der Wiedereingliederung von psychisch Kranken.

Wie gross war das Interesse am Gesundheitsbus?

Als Krankenversicherer hatten wir oftmals die Schwierigkeit, das Vertrauen der Passanten für uns zu gewinnen, da viele denken „die wollen mir etwas verkaufen“. Sobald sich aber jemand auf das „Experiment“ einliess und die Tests machte, war er sehr begeistert. In Zürich hatten wir ununterbrochen Gäste in unserem Bus. In Bern war es relativ schwierig, denn bei 9 Grad und Regen huschen alle Passanten schnell vorbei. Sowohl in Lausanne als auch in Luzern durften wir schliesslich einen sehr guten Abschluss erleben. Gesamthaft haben wir rund 280 Personen jeder Altersklasse getestet.

Was waren für Sie die Highlights der Tour?

Zu sehen, wie offen die Menschen waren und ihre Dankbarkeit zu spüren. Sie steigen in unseren Bus, öffnen sich ganz selbstverständlich und sprechen mit uns über sehr persönliche Themen. Die Shiatsu-Massage kam auch sehr gut an. Alle empfanden sie als Wohltat. Auch die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Ärzten und Therapeutinnen der SGAD war sehr angenehm. Kurz: es war einfach eine runde Sache!

Im Helsana Gesundheitsbus konnten Passanten an insgesamt fünf Standorten in der Schweiz einen kostenlosen Stresstest durchführen lassen. Helsana-Fachleute sowie Experten der SGAD und des Vereins Stressmanagement führten die Beratungen durch. Den Teilnehmenden wurde unter anderem erklärt, wie Stress abgebaut und Stressquellen frühzeitig erkannt werden können.

helsana-gesundheitsbus_2

helsana-gesundheitsbus_3