Verlauf und besondere Krankheitsformen

Bipolare Störungen beginnen früher als unipolare Depressionen. Im Durchschnitt beträgt das mittlere Alter bei der Erstmanifestation 17 Jahre. Wenn vier oder mehr Krankheitsepisoden pro Jahr auftreten, was vorwiegend bei Frauen und insgesamt bei circa 5-15% der Patienten auftritt, spricht man von „rapid cycling“. Eine „leichtere“ Form der bipolaren Erkrankung ist die „Zyklothymia“, hier bestehen leichte depressive Phasen bzw. Hypomanie über einen Zeitraum von zwei Jahren. Treten neben depressiven Episoden lediglich leicht manische Episoden auf, spricht man auch von einer bipolar II Erkrankung. Bei der bipolar I Erkrankung wechseln depressive Phasen mit manischen Phasen.