Diagnose einer Bipolaren Erkrankung

Treten Symptome einer bipolaren Störung auf, wird der Arzt zuerst abklären, ob eine körperliche Krankheit die Beschwerden verursacht. Es gibt eine Vielzahl von körperlichen Erkrankungen, welche sich zuerst wie eine bipolare Erkrankung zeigen können (z.B. Infektion mit Syphilis, Multiple Sklerose, HIV-Infektion, Erstmanifestation eines Gehirntumors, Schilddrüsenerkrankung, Drogen- oder Medikamentenintoxikation u.v.a.). Dass körperliche Erkrankungen durch einen Arzt ausgeschlossen werden ist daher enorm wichtig, da die Therapie dann gänzlich anders aussieht im Vergleich zur Behandlung der bipolaren Erkrankung.

Können körperliche Ursachen ausgeschlossen werden, dann werden Anzahl der Symptome der Depression oder Manie erfasst, dies legt den Schweregrad der Erkrankung fest. Bei einer manischen Episode dauern die Symptome in der Regel eine Woche und länger an, von einer depressiven Episode spricht man ab zwei Wochen andauernden Symptomen.