Behandlung

Die Therapie richtet sich jeweils nach dem jeweiligen Stadium der Erkrankung (1. Akutbehandlung 2. Phasenprophylaktische Behandlung, um eine neue Erkrankung/ein Rückfall zu verhindern). Weiterhin sollten Behandlungsentscheidungen nach Möglichkeit gemeinsam mit dem Betroffenen (ggf. auch den Angehörigen) und dem Psychiater erfolgen. Übergeordnete Ziele der Behandlung sind die Lebensqualität des Betroffenen und dass eine Teilnahme am sozialen Leben möglichc ist.

Bezüglich der depressiven Phasen werden üblicherweise mit dem Betroffenen individuell im Gespräch die möglichen Therapien zusammengestellt. Sie unterscheiden sich nicht wesentlich von der Behandlung der unipolaren Depression (u.a. Medikamente, Psychotherapie, Lichttherapie, Elektrokonvulsionstherapie (EKT), repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS), Ergotherapie).

Die Therapie der manischen Phasen besteht im Wesentlichen aus einer individuell angepassten Therapie mit Medikamenten.